Herbst/Winter 2017-18

 

 

ECCO – Ein traditionelles Familienunternehmen mit Visionen

Gegründet 1963 von Birte und Karl Toosbuy, verfügt ECCO mittlerweile über eine

49-jährige Erfahrung in der Schuhherstellung. Die Marke begann schnell zu

wachsen, angetrieben durch die Leidenschaft und die Mission, Schuhe

herzustellen, die der Anatomie des Fußes folgen. Dabei hatten die Toosbuys immer

den Blick in Richtung Zukunft gerichtet: Innovative Technologien wurden entwickelt,

europäisches Design mit traditioneller Handarbeit vereint, gepaart mit einer

fundierten Kenntnis über den menschlichen Fuß.

Auch heute wird das Unternehmen noch von Familienhand geführt. Dieter

Kasprzak, CEO ECCO und Schwiegersohn von Karl Toosbuy, hält an der

Firmenphilosophie fest, den Fuß immer in den Fokus zu setzen. „Der Fuß muss

sich stets natürlich bewegen können und darf nicht durch künstliche Elemente

eingeschränkt werden. Die von ECCO produzierten Schuhe sind immer 100

Prozent auf die Bedürfnisse des Fußes abgestimmt“, so Dieter Kasprzak.

ECCO – Innovative Materialien und handwerkliches Können

Damals wie heute überzeugt ECCO mit skandinavischem Design und

fortschrittlichen Technologien bei der Schuhanfertigung. ECCOs Markenzeichen

sind Leichtigkeit, Flexibilität und Qualität. Dies wird insbesondere durch innovative

Technologien und direkt angespritzte Materialien erreicht. Dabei ist ECCO Vorreiter

der speziellen Vorgehensweise, bei der das Schuh-Obermaterial in eine Form

gelegt und die Sohle unter hohem Druck direkt auf das Obermaterial gespritzt wird.

 

Zudem hat ECCO den Vorteil, Eigner der gesamten Wertschöpfungskette des

Schuhunternehmens zu sein. Das heißt, dass Design, Herstellung und Produktion

aus einer Hand kommen und ECCO in jeder Phase eines Projekts in der Lage ist,

optimierend auf den Prozess und die Qualität einzuwirken.

Frühjahr-Sommer 2017